Das Team

Rainhild Wenzel

Rainhild Wenzel beim Ausritt
Rainhild Wenzel - Foto: Angelika Schmelzer

Rainhild Wenzel, Jahrgang 1956, ist die treibende Kraft des Hofs Altasilva.

 

Von Kindesbeinen an sitzt sie auf dem Pferd. Mit zwölf Jahren bekam sie einen eigenen Renntraber, mit dem sie das Gelände ums heimische Forsthaus erkundete. Mit "King", der auf Kommando stieg und buckelte, nahm sie an Jagden und Springturnieren bis Klasse L teil und gab schon zu dieser Zeit anderen Kindern Reitunterricht.

 

Mitte der 80er Jahre - nun bereits als Ehefrau und Mutter - fand Rainhild Wenzel schließlich ihre neue Leidenschaft, die sie bis heute begleitet: das Fjordpferd. Den Wallach "Rüpel" kaufte sie eigentlich für die Kinder und zum Kutsche fahren. Sie entdeckt jedoch schnell, dass Fjordies sehr intelligente, selbstbewusste und leistungsstarke Persönlichkeiten sind, wenn man mit ihnen umzugehen versteht.

 

Ihr Entschluss die Rasse zu züchten wurde durch den Kauf des Hengstes "Holunder" im Jahr 1990 besiegelt. Die Frage "Kinder oder Karriere?" stellte sich für Rainhild Wenzel nie. Neben ihrer Rolle als Ehefrau und (vierfache) Mutter absolvierte sie "nebenbei" erfolgreich die Wanderreitausbildung des Landesverbandes Rheinland-Pfalz. Die Teilnahme an mehreren Landeslehrwanderritten und den Seminaren des Landesverbandes sind hier ebenso zu nennen wie die Ausbildung zum Berittführer, das Bestehen des Fachübungsleiterlehrgangs (1991) und schlussendlich die Prüfung zum Trainer B mit Schwerpunkt Wanderreiten (2004).

 

Rainhild Wenzel ist seit vielen Jahren eine bedeutende Größe im Landesverband Rheinland-Pfalz, gibt in dessen Auftrag ihr Wissen bei Seminaren und Lehrgängen souverän weiter und fungiert als Prüfer zum Beritt- und zum Wanderreitführer.

 

Im Jahr 1992 kam sie zum TREC, dem "Wanderreiten als Wettbewerb" und entdeckt damit ihren Sport, der alles vereint was ihr wichtig ist:

  • die sinnvolle Geländeausbildung für Reiter und Pferd
  • Reiter und Pferd arbeiten sicher im Team
  • der sportliche Wettkampf.

Irmgard Feuerbach

Irmgard und Svend Feuerbach
Irmgard und Svend Feuerbach

Jahrgang 1985, sitzt als Tochter des Hofes natürlich schon auf dem Pferd seit sie die Zügel halten kann. Mit 8 Jahren bekam sie ihr erstes "eigenes" Fjordpferd Hjalmar und mit 17 stieß sie auf ihre große Liebe, ein "kleines" Shire-Horse Cormac McArt, der nebenbei für den Voltigierunterricht zuständig war.

 

Seit 2009 hat sie ihre eigene Familie mit ihrem Mann Svend und den Kindern Jakob, Clara, Matthis und Emma.Wie das mit kleinen Kindern so ist, bleibt wenig Zeit und so kommt sie nur selten aufs Pferd, hat aber das Reiten nicht verlernt und ist seit 2008 Berittführerin (FN). 

 

Irmgard Feuerbach wird den Betrieb in der nächsten Generation weiterführen und den Bereich  Landwirtschaft weiter ausbauen. Außerdem ist sie zuständig für die Verpflegung, den "Schriftkram" und viele andere Kleinigkeiten, die rund um Haus und Hof anfallen, hat das Chaos stets im Blick und eine Tasse Kaffee und ein offenes Ohr für Fragen und Sorgen unserer Gäste.

Teresa Richwien

Teresa Richwien mit Pferd
Teresa Richwien - Foto: Angelika Schmelzer

Jahrgang 1981, unsere Rheinländerin musste sich das Reitenlernen als Kind hart erkämpfen und ist Pferdefrau mit Leib und Seele.

 

Neben ihren eigen Pferden Smilla, Cara und Leila ist sie zusammen mit Rainhild Wenzel für die Ausbildung von und Korrektur von Pferden jedweder Art zuständig. Als ausgebildete Heilpädagogin arbeitet sie als Erzieherin. Als anerkannte Berittführerin (FN) führt sie Ausritte und ist ein wertvoller Teil unseres Teams.